Leasing vs. Direktvermittlung - Die größten Unterschiede

Arbeitskräfteüberlassung, Zeitarbeit, Leasing, Direktvermittlung, diese Begriffe sind heute in der Personalvermittlung nicht mehr wegzudenken. Doch was genau steckt eigentlich hinter dem Konzept der Arbeitskräfteüberlassung und welche Vorteile bietet die Direktvermittlung?  

Die klassische Arbeitskräfteüberlassung hat ihren Ursprung im Gedanken der temporären, themenbezogenen Anstellung, also zum Beispiel für die Abwicklung eines Projektes oder zur Abdeckung saisonaler Engpässe (Spitzenabdeckung oder Urlaubszeit). Für diese Zwecke ist die Arbeitskräfteüberlassung sehr sinnvoll, da beide Seiten - sowohl Mitarbeiter, als auch Unternehmen, wissen was erwartet wird.

Überlassungen bieten Unternehmen grundsätzlich die Möglichkeit mehr Personal anzustellen, ohne die Anzahl der Mitarbeiter („Headcount“) zu erhöhen. Die Kosten werden in der Überlassung über den Einkauf (wie auch Material oder Zukaufteile) abgewickelt und sind somit in den HR-Kennzahlen nicht sichtbar. Zudem trägt das Unternehmen keine finanziellen Risiken bei Krankenstand, Urlaub oder Kündigung, da nur geleistete Stunden bezahlt werden. Da Arbeitskräfteüberlasser diese Fehlzeiten und noch mehr in den Stundenpreis einrechnen, kommt ein zuverlässiger Mitarbeiter bei einer Überlassung aber IMMER teurer als ein fixer Angestellter.

Bis zur Weltwirtschaftskrise 2007 war die Arbeitskräfteüberlassung besonders in großen Konzernen eine oft eingesetzte Maßnahme, um schnell und flexibel auf volatile Rahmenbedingungen reagieren zu können. Viele Mitarbeiter waren über Arbeitskräfteüberlassung angestellt und sahen darin auch keinen Nachteil. Als in Folge der Krise jedoch die ersten Sparmaßnahmen umgesetzt und in Form von Personalabbau schlagend wurden, mussten diese Arbeitskräfte als erstes ihren Schreibtisch räumen, egal wie lange sie schon für das Unternehmen tätig waren oder welches Know-how damit verloren ging.

Was das in den Köpfen der betroffenen Menschen bewirkt hat, muss nicht erklärt werden. Noch heute, wo es der Wirtschaft wieder gut geht und wir sogar von Fachkräftemangel sprechen, wollen deshalb qualifizierte Arbeitskräfte nur noch direkt angestellt werden – wer könnte ihnen das verdenken. Besonders für diese qualifizierten Fachkräfte ist unsere HILL Webersdorfer-Direktvermittlung eine attraktive Alternative, da wir niemals nur die schnellste, sondern immer die am besten passende Vermittlung anstreben.

HILL Webersdorfer Direktvermittlung mit Menschen die begeistern

Wir bei HILL Webersdorfer haben uns im Gegensatz zu vielen Arbeitskräfteüberlassern auf die Direktvermittlung von Fach- und Führungskräften im industriellen Umfeld spezialisiert. In diesem Bereich bringen wir Kandidaten mit ihren zukünftigen Dienstgebern zusammen und sind somit Teil einer nachhaltigen Erfolgsgeschichte.

Als Premiumanbieter in der Personalberatung bieten wir bei HILL Webersdorfer nur Direktvermittlungen zu unseren Kunden an. Wir wurden für jede ausgeschriebene Stelle exklusiv für die Suche und Auswahl beauftragt. Sechs von zehn Industrieunternehmen in Oberösterreich arbeiten bereits mit uns zusammen, weil sie uns als Partner wahrnehmen und wir nicht nur mit erfolgreichen Besetzungen, sondern auch mit professioneller Arbeit, Diskretion und natürlich einer Besetzungsgarantie überzeugen. Besonders freut es uns, wenn vermittelte Kandidaten zu Entscheidungsträgern und schließlich zu Kunden werden. Ein größeres Lob könnte man uns nicht aussprechen!

Weitere Informationen zum Thema Direktvermittlung finden Sie HIER!

Teilen

Verwandte Nachrichten

Diversity & Inclusion (Vielfalt und Einbeziehung) – ein ungeschminkter Blick auf die oberösterreichische Industrie

Wenn sich auch viele oberösterreichische Industrieunternehmen Diversity & Inclusion bereits auf die Fahnen heften, so zeigt ein kritischer Blick...

Lesen Sie weiter

8 Regeln und Tipps für ein erfolgreiches Jobinterview per Videokonferenz

Wie so viele Bereiche in unserem Leben, haben die Folgen der Corona-Pandemie wohl auch die Welt der Bewerbungsgespräche nachhaltig verändert. Vorher...

Lesen Sie weiter